philosophie

Leitsatz

Vinosoph Christof.G.Pelz: "Einem einfacheren Wein muss man eine Frage stellen. Ein guter Wein gibt von sich aus bereits Antworten. Und ein besonderer Top-Wein erzählt bereits seine eigene komplette Geschichte".

Mehr Wissen ...

Vorsatz

Die wahre Qualität eines genossenen Weines wird am nächsten Morgen - manchmal auch schmerzhaft - klar. Die zahlreichen Möglichkeiten der Konzentrierung, Schönung, Optimierung, Harmonisierung und Reifung bedeuten nicht zwingend, das diese auch eingesetzt werden müssen.

Mehr Trends ...

Weinsatz

Sämtliche Inhalte sind in Bearbeitung und werden laufend ergänzt, adaptiert und optimiert. Um in der Fachsprache der Winzer zu sprechen, die Inhalte werden noch vergoren. Vielen Dank fürs vorbeischauen, und besuchen Sie uns bald wieder.

Mehr Adressen ...

VINOSOPH 2017

Akkordeonfestival 2017

Viva España am
18. Internationalen Akkordeonfest 2017

 
25.02.2017 – 26.03.2017 | Wien | Internationales Akkordeonfestival 2017 | €€
 
Schon könnte mensch Alice Cooper bemühen und laut vernehmlich „I´m Eighteen“ singen, um dem Umstand Rechnung zu tragen, dass das Akkordeonfestival 2017 seinen 18. Geburtstag feiern wird, und dieser wird oft und gerne mit Mündigkeit und Erwachsenheit assoziiert. Doch kulturell mündig war das Akkordeonfestival von Anfang an, und gleichzeitig wäre es ohne eine gewisse, nicht allzu „erwachsene“ Unvernunft seitens Friedl Preisl, dem „Mister Akkordeonfestival“, womöglich nie entstanden oder so schön, wie es ist.
 
Heuer darf man sich auf einen Schwerpunkt spanischer Akkordeonmusik unter dem Titel „Viva España“ samt Konzertabenden in der Sargfabrik (28.2. Feten Feten), Porgy & Bess (4.3. La Bandada Mancini), Ehrbar Saal (10.3. Ander Tellelria), Stadtsaal (11.3. Barcelona Gipsy balKan Orchestra)  und 
Kosmos Theater (23.3. Els 3 Peus Del Gat) freuen.
 
Eröffnet wird das Festival am 25.2. im Stadtsaal mit Großmütterchen Hatz & Klok sowie Karat Apart, wobei am nächsten Tag im Theater Akzent der künstlerische Schutzpatron des Festivals, Otto Lechner, mit Die Ziehharmoniker ins Klanggeschehen eingreift. Am anderen Zeit-Pol, bei den Abschlussgalas, sind Attwenger für den 24.3. im Schutzhaus Zukunft engagiert und am 26.3. wird der wunderbare italienische Akkordeonist Riccardo Tesi mit Bellaciao im Metropol den Abschied vom Festival versüßen. 
 
Dazwischen liegen die bewährten Programmschienen wie die Stummfilm Matinee (jeweils am Sonntag im Filmcasino) mit Livevertonungen von Filmklassikern, die Akkordeonfestival Lounge im Café Mocca, jeweils am Samstag ab 21 Uhr (4.3., 11.3. & 18.3.) präsentiert von der Musikerin Franziska Hatz, und nicht zuletzt die Swing Nights für die Tanzwütigen, am Mittwoch im Aera (1.3., 8.3. & 15.3.). Aber auch einzelne Konzerthighlights im Rahmen des Akkordeonfestivals gibt es schon zu kommunizieren. The Klezmatics beehren Wien am 13.3. im Theater Akzent, die Wiener Tschuschenkapelle feat. Maria Craffonara, Johanna Kugler & Ajda Sticker spielt am 19.3. im Schutzhaus Zukunft, Dobrek Project am 22.3. im Orpheum. Vorfreude erzeugt der 15.3. im Porgy & Bess: Asja Valcic und Klaus Paier, die dem Festival als Duo schon manche Sternstunde bescherten, spielen mit ihrem neuen Quartett.
 
Kurzum, wir freuen uns auf unser 18. Akkordeonfestival und hoffen, 
Sie freuen sich mit! (Text: Rainer Krispel)
 
 
_________________________________________________________________________
DER SPIELPLAN IM ÜBERBLICK (Programmergänzungen und – änderungen vorbehalten)
 
Sa., 25. 2. 2017 (20.00 Uhr) STADTSAAL / Doppelkonzert Eröffnungs-Gala 1
1060 Wien, Mariahilfer Straße 81; Tel 01/ 909 22 44; http://stadtsaal.com/ 
GROSSMÜTTERCHEN HATZ & KLOK (CH/IT/HR/AT)
KARAT APART (IT/AT)
Eintritt: AK  Kat 1 € 23,00 / Kat 2 € 20,00
 
So., 26. 2. 2017 (13.00 Uhr) FILMCASINO / Stummfilm-Matinée
1050 Wien, Margaretenstraße 78, Tel. +43/1/587 90 62; www.filmcasino.at 
Ch. Chaplin: KID AUTO RACES ON VENICE (USA, 1914) / THE IMMIGRANT (USA, 1917) / 
A BURLESQUE ON CARMEN (USA, 1915)
Live: ALEXANDER SHEVCHENKO (RU) & MACIEJ GOLEBIOWSKI (PL)
Eintritt: Kassa € 16,00
 
So., 26. 2. 2017 (20.00 Uhr) THEATER AKZENT / Konzert Eröffnungs-Gala 2
1040 Wien, Theresianumgasse 18; Tel. +43/1/501 65 – 3306; www.akzent.at 
OTTO LECHNER & DIE ZIEHHARMONIKER (SI/AT)
Eintritt: AK € 26,00
 
Mo., 27. 2. 2017 (20.30 Uhr) PORGY & BESS / Doppelkonzert 
1010 Wien, Riemergasse 11; Tel. +43/1/512 88 11; www.porgy.at 
FILIPPO GAMBETTA & EMILYN STAM (IT/CAN)
FLAMENCO EXPERIENCE SEXTET (SK/CZ/ES/RS)
Eintritt: AK € 24,00
 
Di., 28. 2. 2017 (19.30 Uhr) SARGFABRIK / Konzert
1140 Wien, Goldschlagstraße 169; Tel. +43/1/988 98 111; www.sargfabrik.at 
Viva España:
FETEN FETEN (ES)
Eintritt: AK € 23,00
 
Mi., 1. 3. 2017 (20.00 Uhr) VINDOBONA / Doppelkonzert
1200 Wien, Wallensteinplatz 6; Tel. +43 1 512 47 42; www.vindo.at
SOYKA/STIRNER (AT)
NATALIE OFENBÖCK & DER NINO AUS WIEN & BAND (AT)
Eintritt: AK € 23,00
 
Mi., 1. 3. 2017 (21.00 Uhr) AERA / Swing Night
1010 Wien; Gonzagagasse 11; www.aera.at ;
Infos: sandra@balboa-baby.at , Tel. +43/0/650 879 5 879
PRAGUE JAZZ AND SWING QUARTET (CZ/AUS)
19.30 – 20.30 Uhr: Tanz-Schnuppern
21.00 Uhr: Beginn Konzert
Eintritt: € 15,00
Achtung: nur Stehplätze! Kein Vorverkauf, keine Ermäßigungen!
 
Do., 2. 3. 2017 (20.00 Uhr) VINDOBONA / Doppelkonzert
1200 Wien, Wallensteinplatz 6; Tel. +43 1 512 47 42; www.vindo.at
natürlich DIEM | nämlich STICKLER (AT)
KV EXPRESS (BE)
Eintritt: AK € 23,00
 
Fr., 3. 3. 2017 (20.00 Uhr) EHRBAR SAAL / Doppelkonzert
1040 Wien, Mühlgasse 30; Tel. +43/0/676 512 91 04;
DUO CHASSOT/MALLAUN (CH/AT)
MARIE SPAEMANN & CHRISTIAN BAKANIC (AT) 
Eintritt: AK € 24,00
 
Sa., 4. 3. 2017 (20.30 Uhr) PORGY & BESS / Doppelkonzert
1010 Wien, Riemergasse 11; Tel. +43/1/512 88 11; www.porgy.at 
TUBONIKA (AT)
Viva España:
LA BANDADA MANCINI (ES)
Eintritt: AK € 23,00
 
Sa., 4. 3. 2017 (21.00 Uhr) CAFÉ MOCCA / Konzert
1180 Wien, Gersthofer Straße 2a, Tel. +43/1/890 35 93; www.cafemocca.eu 
Akkordeonfestival Lounge / Franziska Hatz präsentiert:
SOUND - SPIELA (AT)
Eintritt: freie Spende
 
So., 5. 3. 2017 (13.00 Uhr) FILMCASINO / Stummfilm-Matinée 
1050 Wien, Margaretenstraße 78, Tel. +43/1/587 90 62; www.filmcasino.at 
DR. JEKYLL AND MR. HYDE (USA, 1920)
Live: STEFAN STERZINGER (AT) & FRANZ SCHADEN (AT)
Eintritt: Kassa € 16,00
 
So., 5. 3. 2017 (20.00 Uhr) DSCHUNGEL WIEN / Konzert
1070 Wien, MQ/Museumsplatz 1; Tel. +43/1/522 07 20-22; www.dschungelwien.at 
ANNE NIEPOLD TRIO (BE)
Eintritt: AK € 23,00
 
Mo., 6. 3. 2017 (20.00 Uhr) SCHUTZHAUS ZUKUNFT / Doppelkonzert 
1150 Wien, verl. Guntherstraße; Tel. +43/1/982 01 27; www.schutzhaus-zukunft.at
17th Guinness CELTIC SPRING CARAVAN 2017
WILL POUND & EDDY JAY (IE)
FOURTH MOON (AT/FR/IT/GB-SCT) 
Eintritt: AK € 24,00
 
Di., 7. 3. 2017 (19.30 Uhr) SARGFABRIK / Konzert
1140 Wien, Goldschlagstraße 169; Tel. +43/1/988 98 111; www.sargfabrik.at 
MOTIV (PT)
Eintritt: AK € 23,00
 
Mi., 8. 3. 2017 (20.00 Uhr) SCHWARZBERG / Doppelkonzert
1040 Wien, Schwarzenberg-Platz 10; Tel. +43/0/676 512 91 04; www.schwarzberg.wien 
STERZINGER/KÖHLDORFER/SCHADEN (AT)
SCHERRER & PROZOROV (AT/UA/RS)
Eintritt: AK € 23,00
 
Mi., 8. 3. 2017 AERA/ Swing Night
1010 Wien; Gonzagagasse 11; Infos: sandra@balboa-baby.at  , Tel. +43/0/650 879 5 879
MONSIEUR POMPADOUR (DE)
19.30 – 20.30 Uhr: Tanz-Schnuppern
21.00 Uhr: Beginn Konzert
Eintritt: € 15,00
Achtung: nur Stehplätze! Kein Vorverkauf, keine Ermäßigungen!
 
Do., 9. 3. 2017 (20.30 Uhr) VINDOBONA / Doppelkonzert
1200 Wien, Wallensteinplatz 6; Tel. +43/1/512 47 42; www.vindo.at 
XAFER (AT)
TANZGEIGER (AT)
Eintritt: AK € 23,00
 
Fr., 10. 3. 2017 (20.00 Uhr) EHRBAR SAAL / Doppelkonzert
1040 Wien, Mühlgasse 30; Tel. +43/0/676 512 91 04;
Viva España:
ANDER TELLERIA (ES)
DRIVE THROUGH (AT)
Eintritt: AK € 24,00
 
Sa., 11. 3. 2017 (20.00 Uhr) STADTSAAL / Konzert
1060 Wien, Mariahilfer Straße 81; Tel. +43/1/909 2244; http://stadtsaal.com/ 
BARCELONA GIPSY BALKAN ORCHESTRA (ES-CT/IT/FR/GR/RS/UA/ES-AN)
Eintritt: AK  Kat 1 € 29,00 / Kat 2 € 26,00
 
Sa., 11. 3. 2017 (21.00 Uhr) CAFÉ MOCCA / Konzert
1180 Wien, Gersthofer Straße 2a, Tel. +43/1/890 35 93; www.cafemocca.eu 
Akkordeonfestival Lounge / Franziska Hatz präsentiert:
MASCHANZKA (AT)
Eintritt: freie Spende
 
So., 12. 3. 2017 (13.00 Uhr) FILMCASINO / Stummfilm-Matinée
1050 Wien, Margaretenstraße 78, Tel. +43/1/587 90 62; www.filmcasino.at 
THE MYSTERY OF THE LEAPING FISH (USA, 1916) / MODERN MUSKETEER (USA, 1917)
Live: WALTHER SOYKA (AT) & ERNST MOLDEN (AT)
Eintritt: Kassa € 16,00
 
So., 12. 3. 2017 (20.00 Uhr) DSCHUNGEL WIEN / Doppelkonzert
1070 Wien, MQ/Museumsplatz 1; Tel. +43/1/522 07 20-22; www.dschungelwien.at 
DUO JENNER & MORI (AT/SI)
MELANGE SONIDO (AT)
Eintritt: AK € 23,00
 
Mo., 13. 3. 2017 (20.00 Uhr) THEATER AKZENT / Konzert
1040 Wien, Theresianumgasse 18; Tel. +43/1/501 65 – 3306; www.akzent.at 
THE KLEZMATICS (USA)
Eintritt: AK € 26,00
 
Di., 14. 3. 2017 (20.30 Uhr) REIGEN / Konzert
1140 Wien, Hadikgasse 62; Tel. +43/1/894 00 94;  www.reigen.at 
GANKINO CIRCUS (DE)
Eintritt: AK € 23,00
 
Mi., 15. 3. 2017 (20.30 Uhr) PORGY & BESS / Konzert
1010 Wien, Riemergasse 11; Tel. +43/1/512 88 11; www.porgy.at 
PAIER VALCIC NEW QUARTET (HR/AT)
Eintritt: AK € 23,00
 
Mi., 15. 3. 2017 AERA/ Swing Night
1010 Wien; Gonzagagasse 11;
Infos: sandra@balboa-baby.at , Tel. +43/0/650 879 5 879
FENNES/TODOROVSKI/TOCE/MOOSBRUGGER (AT/RS/AL)
19.30 – 20.30 Uhr: Tanz-Schnuppern
21.00 Uhr: Beginn Konzert
Eintritt: € 15,00
Achtung: nur Stehplätze! Kein Vorverkauf, keine Ermäßigungen!
 
Do., 16. 3. 2017 (20.00 Uhr) SCHUTZHAUS ZUKUNFT / Konzert
1150 Wien, verl. Guntherstraße; Tel. +43/1/982 01 27; www.schutzhaus-zukunft.at 
KAL (RS)
Eintritt: AK € 23,00
 
Fr., 17. 3. 2017 (20.00 Uhr) METROPOL / Konzert
1170 Wien, Hernalser Hauptstraße 55; Tel. +43/1/407 77 407; www.wiener-metropol.at 
MEENA CRYLE & CHRIS FILLMORE BAND (AT/USA)
Eintritt: AK € 23,00
 
Sa., 18. 3. 2017 (20.00 Uhr) VINDOBONA / Konzert
1200 Wien, Wallensteinplatz 6; Tel. +43/1/512 47 42; www.vindo.at 
SKAZKA ORCHESTRA (RU/GB/DE)
Eintritt: AK € 23,00
 
Sa., 18. 3. 2017 (21.00 Uhr) CAFÉ MOCCA / Konzert
1180 Wien, Gersthofer Straße 2a, Tel. +43/1/890 35 93; www.cafemocca.eu 
Akkordeonfestival Lounge / Franziska Hatz präsentiert:
UWE HABICH DUO (AT)
Eintritt: freie Spende
 
So., 19. 3. 2017 (13.00 Uhr) FILMCASINO / Stummfilm-Matinée
1050 Wien, Margaretenstraße 78, Tel. +43/1/587 90 62; www.filmcasino.at 
SPARROWS (USA, 1926)
Live: HEIDELINDE GRATZL (AT) & MELISSA COLEMAN (AU)
Eintritt: AK € 16,00
 
So., 19. 3. 2017 (20.00 Uhr) SCHUTZHAUS ZUKUNFT / Konzert
1150 Wien, verl. Guntherstraße; Tel. +43/1/982 01 27; www.schutzhaus-zukunft.at 
DIE WIENER TSCHUSCHENKAPELLE (HR/MK/BG/RS)
feat. MARIA CRAFFONARA, JOHANNA KUGLER & AJDA STICKER (IT/AT)
Eintritt: AK € 23,00
 
Mo., 20. 3. 2017 (20.00 Uhr) KIRCHE AM GAUSSPLATZ / Doppelkonzert
1020 Wien, Gaußplatz 14; Tel. +43/1/332 26 94; www.aktionsradius.at 
CELINA DA PIEDADE (PT)
BLACK MARKET TUNE (SC/IT/AT)
Eintritt: AK € 24,00
 
Di., 21. 3. 2017 (20.00 Uhr) KOSMOSTHEATER / Konzert
1070 Wien, Siebensterngasse 42; Tel. +43/1/523 12 26; www.kosmostheater.at 
EVELYN RUZICKA (AT)
Eintritt: AK € 23,00
 
Mi., 22. 3. 2017 (20.00 Uhr) ORPHEUM / Konzert 
1220 Wien, Steigenteschgasse 94B; Tel. +43/1/481 17 17; www.orpheum.at 
DOBREK PROJECT (PL/AT)
Eintritt: AK € 23,00
 
Do., 23. 3. 2017 (20.00 Uhr) KOSMOSTHEATER / Konzert
1070 Wien, Siebensterngasse 42; Tel. +43/1/523 12 26; www.kosmostheater.at 
Viva España:
ELS 3 PEUS DEL GAT (ES)
Eintritt: AK € 23,00
 
Fr., 24. 3. 2017 (20.00 Uhr) SCHUTZHAUS ZUKUNFT / Konzert, Abschluss-Gala 1
1150 Wien, verl. Guntherstraße; Tel. +43/1/982 01 27; www.schutzhaus-zukunft.at 
ATTWENGER
Eintritt: AK € 23,00
 
Sa., 25. 3. 2017 (20.30 Uhr) REIGEN / Doppelkonzert, Abschluss-Gala 2
1140 Wien, Hadikgasse 62; Tel. +43/1/894 00 94;  www.reigen.at 
DEDLEY WOODLEYBEARS feat. BRATKO BIBIC (CZ/SI/AT)
BERLINSKIE SAMOVARY (RU)
Eintritt: AK € 23,00
 
So., 26. 3. 2017 (13.00 Uhr) FILMCASINO / Stummfilm-Matinée
1050 Wien, Margaretenstraße 78, Tel. +43/1/587 90 62; www.filmcasino.at 
Buster Keaton: THREE AGES (USA 1923), COLLEGE (USA, 1927)
Live: MATTHIAS & TINO KLISSENBAUER (AT)
Eintritt: AK € 16,00
 
So., 26. 3. 2017 (20.00 Uhr) METROPOL / Konzert Abschluss-Gala 3
1170 Wien, Hernalser Hauptstraße 55; Tel. +43/1/407 77 407; www.wiener-metropol.at 
BELLACIAO (IT) 
Eintritt: AK € 26,00
 
Fr., 31.3.17 (20.00 Uhr) SCHWARZBERG / Konzert, Review
1040 Wien; Schwarzenbergplatz 10, www.schwarzberg.wien
BELOFOUR (AT/RS)
Eintritt: AK € 23,00
 
 
_________________________________________________________________________
IM RAHMENPROGRAMM:
 
26.2. und 5., 11., 18. + 26.3.2017 AKKORDEON- und HARMONIKA-WORKSHOPS 
im Österreichisches Volksliedwerk: 1010 Wien; Operngasse 6; www.volksliedwerk.at 
Anmeldung unter office@volksliedwerk.at , Tel. +43 (0) 1 512 6335
Teilnahmegebühr: € 40,00 pro Workshop; Dauer jeweils 15.00-18.00 Uhr
Im Rahmen des Akkordeonfestivals 2016 veranstaltet das Österreichische Volksliedwerk Workshops rund um das Akkordeon/die Harmonika. Renommierte Musiker_innen bringen den Teilnehmer_innen ihre persönliche Musizierweise und ihr Repertoire näher, dabei soll das Können der Teilnehmer_innen erweitert werden. Grundkenntnisse am Instrument sind von Vorteil, mit Ausnahme des Kurses von Franziska Hatz.
 
 
_________________________________________________________________________
DAS PROGRAMM IM DETAIL:
(Programmergänzungen und – änderungen vorbehalten)
 
 
 
Sa., 25. 2. 2017 (20.00 Uhr) STADTSAAL / Doppelkonzert, Eröffnungs-Gala 1
1060 Wien; Mariahilferstr. 81, 1060 Wien, Tel.: +43/1/909 22 44, stadtsaal.com 
Eintritt: AK  Kat 1 € 23,00 / Kat 2 € 20,00
 
FUSION DER BUNTHEIT
GROSSMÜTTERCHEN HATZ & KLOK (CH/IT/HR/AT)
Franziska Hatz / Akkordeon, Stimme; Richie Winkler / Saxophon, Klarinette;
Jörg Reissner / Gitarre, Oud; Roman Britschgi / Kontrabass, Perkussion; Sasa Nikolic / Schlagzeug 
Wirklich schön, dass diese fünf Musiker_innen, die mit ihren Stammformationen, dem Grossmütterchen Hatz Salon Orkestar und Trio Klok, im Kontext des Akkordeonfestivals immer wieder für begeisternde Konzertabende sorgten, nun gemeinsame Musik-Sache machen und in dieser Konstellation die 18. Ausgabe des Festivals eröffnen!
Wo es sich diese versierten und vielspielenden Musiker_innen – das Salon Orkestar war unter anderem zuletzt bei der Eröffnung der Wiener Festwochen engagiert – angelegen sein lassen, „stilistischen Schubladen eine lange Nase zu drehen“, werden wir uns hüten, dieses seit dem Sommer 2016 die klingende Wahlverwandtschaft auslebende Quintett in solche stecken zu wollen. Schreiben wir also ganz locker „Jazz“, schreiben wir „Weltmusik“, schreiben wir, yeah!, „Balkan“, schreiben wir aber auch „künstlerische Abenteuerlust“ und „grenzüberschreitender Spielwitz“, dann sollte es gelungen sein, einen ungefähren Eindruck davon zu vermitteln,  was uns an diesem Abend Schönes von Hatz & Klok erwartet!
www.gmhorkestar.at   
 
HOCHKARÄTIGE MUSIK 
KARAT APART (IT/AT)
Maria Craffonara / Stimme, Violine; Franziska Hatz / Stimme, Akkordeon; Johanna Kugler / Stimme, Violine
2013 spielten diese „female fab(ulous) three“ der Wiener Weltmusikszene ihre ersten Konzerte, vermögen seither immer wieder mit ihrer kraftvollen, individuellen Mischung aus World Music und Jazz zu begeistern. Craffonara ( Donauwellenreiter, Craffonara Solo), Hatz (Großmütterchen Hatz & Klok, Kombinat Alpenrösli) und Kugler (Tanzhausgeiger, Black Market Tune) geben heute ihr Programm „Floc“ zum Besten und lassen ihre Stimmen (auch) a cappella erklingen.
www.karat-apart.at 
 
 
 
So., 26. 2. 2017 (13.00 Uhr) FILMCASINO / Stummfilm-Matinée
1050 Wien, Margaretenstraße 78, Tel. +43/1/587 90 62; www.filmcasino.at 
Eintritt: Kassa € 16,00
KID AUTO RACES ON VENICE (USA, 1914, 6 Min.)
R: Henry Lehrman; D: Charlie Chaplin
THE IMMIGRANT (USA, 1917, 22 min.)
R & D: Charlie Chaplin
A BURLESQUE ON CARMEN (USA 1915, 31 Min.)
R & D: Charlie Chaplin
Die ganze vergnügliche Bandbreite Chaplins – ein Seifenkistenrennen, ein sozipolitisches Melodram und eine Parodie auf ein Standard-Werk der Hochkultur.
Live: ALEXANDER SHEVCHENKO (RU) Akkordeon und MACIEJ GOLEBIOWSKI (PL) Klarinetten
 
 
 
25. 2. – 26. 3. 2017., 26. 2. 2017 (20:00 Uhr) THEATER AKZENT / Konzert, Eröffnungs-Gala 2
1040 Wien; Theresianumgasse 18,  Tel.:  +43/1/501 65 – 3306, www.akzent.at  
Eintritt: AK € 26,00
 
LUFTVERÄNDERUNG
OTTO LECHNER & DIE ZIEHHARMONIKER (SI/AT)
Otto Lechner, Bratko Bibic, Walter Czipke, Atanas Dinovski, Maria Düchler, Ingrid Eder, Sigrid Gerlach-Waltenberger, Heidelinde Gratzl, Franz Haselsteiner, Franziska Hatz, 
Stefan Heckel, Tino Klissenbauer, Paul Schuberth, Maria Stattin, Florian Zack: Alle Akkordeons
Der künstlerische Schutzpatron des Akkordeonfestivals - der verehrungswürdige Otto Lechner - sitzt wieder, sozusagen als Spielertrainer, den Ziehharmonikern vor. Dieses sich zu ausgewählten Terminen manifestierende Instrumentalist_innen-Kollektiv widmet sich 2017 einem grundlegenden Thema des Akkordeonspiels: Luftveränderung und deren zahlreiche Aspekte. Otto Lechner: „Praktisch geht es darum die vorhandene Raumluft durch 15 Blasbälger zu pressen und sie mittels der dabei entstehenden wundersamen Klänge zu veredeln. Die Luft wird also positiv verändert und ein bisschen auch das gesellschaftliche Klima.“ Inhaltlich stehen naturnahe Werke von Orchestermitgliedern im Mittelpunkt, wie  „Nah am Wasser“ von Heidelinde Gratzl, „Ringelnattern unter sich“ von Stefan Heckel oder „Die Wintersonnenwende“ von Gründer Otto Lechner höchstselbst. 
In diesem Sinne: Gut Luft!  
 
 
 
Mo., 27. 2. 2017 (20:30 Uhr) PORGY & BESS / Doppelkonzert
1010 Wien; Riemergasse 11, Tel.: +43/1/512 88 11, www.porgy.at
Eintritt: AK € 24,00
 
MUSIKALISCHE BRÜCKEN
FILIPPO GAMBETTA & EMILYN STAM (IT/CAN)
Filippo Gambetta / Akkordeon; Emilyn Stam / Klavier, Fiddle
Dieses italienisch-kanadische Duo nahm seinen Anfang, als Gambetta und Stam mit dem 2008 verstorbenen kanadischen Musiker Oliver Schroer zusammenarbeiteten. Gemeinsam schaffen sie eine musikalische Brücke zwischen Europa und Kanada, performen dabei auf höchstem instrumentalen Niveau Eigenkompositionen und traditionelle Musik. Zuletzt erschien Gambettas Album „Otto Baffi“, das im Duo auf vielen internationalen 
(Folk-)Festivals präsentiert wurde.
www.filippogambetta.com 
www.emilynstam.com 
 
A TRIBUTE TO PACO DE LUCIA
FLAMENCO EXPERIENCE 6 (SK/CZ/ES/RS)
Morenito de Triana / Gitarre; Michael Cába / Schlagzeug, Perkussion; 
Václav Grief / Piano; Tomáš Liška / Kontrabass; Nicola Zaric / Akkordeon; 
Virginia Delgado / Flamenco Tanz
Der Ausnahme-Gitarrist Morenito De Triana formte Flamenco Experience 6 um seiner Leidenschaft für den Flamenco mit Musikern aus ganz Europa nachzugehen. Unter anderem stieß er dabei auf den in Wien lebenden Nicola Zaric, der seine serbischen Wurzeln in den Klang des hochkarätigen Musiker-Kollektivs einbrachte. Flamenco Experience 6 verneigen sich heute künstlerisch vor dem 2014 verstorbenen Gitarren-Giganten Paco De Lucia. Morenito De Triana: „I know a lot of top-class guitarists, but in the flamenco world Paco de Lucia is the god among all the saints.“
flamencoexperience6.com
 
 
 
Di., 28. 2. 2017 (19:30 Uhr) SARGFABRIK / Konzert
1140 Wien; Goldschlagstraße 169, Tel.: +43/988 98 111, www.sargfabrik.at 
Eintritt: AK € 23,00
 
VIVA ESPAÑA
LIEBHABER UNGEWÖHNLICHER INSTRUMENTE
FETEN FETEN (ES)
Diego Galaz / Violine, Strohvioline, Phonoviolíne …; Jorge Arribas / Akkordeon, Campingstuhl-Flöte, Flöte, Perkussion
Seit 2009 spielen Jorge Arribas und Diego Galaz aus dem spanischen Burgos zusammen. Seither haben sie über 400 Konzerte gegeben und mit ihrer Mischung aus traditionellem Folk und Tanzmusik noch jedes Publikum nachhaltig für sich eingenommen. Walzer? Fandango? Bolero? Tarantella? Habanera oder Pasodoble? Feten Feten spielen sie alle mit Gusto auf traditionellen Instrumenten ebenso wie auf der Campingstuhl-Flöte (!) oder der Strohvioline, ihre Eigenkompositionen tragen dazu so schöne Titel wie „The Wasabi Jota“ oder „Swing in a fricassée“. Seien Sie dabei, wenn Feten Feten ihr Österreich-Debüt geben!
www.fetenfeten.net 
 
 
 
Mi., 1. 3. 2017 (20:00 Uhr)  VINDOBONA / Doppelkonzert
1200 Wien; Wallensteinplatz 6, Tel.: +43/1/512 47 42, www.vindo.at 
Eintritt: AK € 23,00
 
DIVERSE TANZ UND ANDERE IM KONZERT
SOYKA/STIRNER (AT)
Walther Soyka / Harmonika; Karl Stirner / Zither
Seit 2002 machen Sokya/Stirner so Musik, wie eben nur Soyka/Stirner Musik machen können. Zwei CDs – „tanz“ (2009) und „tanz zwei“ (2015) – haben die zwei Musiker dabei schon gemacht und mehr als zwei Konzerte gespielt. Konzerte, die nicht selten in einer fast wundersamen Glückseligkeitsmaximierung des anwesenden Publikums münden, dadurch wie sich Soyka/Stirner eben durch Tanz, Märsche, Walzer, Polkas und anderes spielen.  
 
DAS GRÜNE ALBUM
NATALIE OFENBÖCK & DER NINO AUS WIEN & BAND (AT)
Nino Mandl / Stimme, E-Gitarre; Natalie Ofenböck / Stimme; David Wukitsevits / Schlagzeug                      pauT / Bass, Klarinette; Raphael Sas / E-Gitarre, Stimme; Lukas Lauermann / Cello                             Johannes Kölbl / Steirische Harmonika; Tobias Weiß / Tuba
Natalie Ofenböck und Nino Mandl aka Der Nino aus Wien unternahmen für den Steirischen Herbst eine „Wiener Reise in die Steiermark“. Was dabei an Texten und Liedern entstanden ist, liegt als Buch mit CD vor (Verlag Charlie Bader) und wird heute, inklusive Tuba und steirischer Harmonika im Konzert aufgeführt. „Inspiriert von Weinverkostungen, Konditorei- und Kirchenbesuchen, Grenzlandeinkaufszentrumkaffeehäusern und Gesprächen mit Bürgermeistern, Betrunkenen und anderen.“
medienmanufaktur.com/das-gruene-album/
 
 
 
Mi., 1. 3. 2017 (21.00 Uhr) AERA / Swing Night
1010 Wien; Gonzagagasse 11; www.aera.at ; Infos: sandra@balboa-baby.at , Tel. +43/0/650 879 5 879
19.30 – 20.30 Uhr: Swingtanz-Schnuppern, Info: balboa-baby.at
21.00 Uhr: Beginn Konzert
Eintritt: € 15,00
Achtung: nur Stehplätze! Kein Vorverkauf, keine Ermäßigungen!
 
PRAGUE JAZZ & SWING QUARTET (CZ/AUS)
Kieren Alexander / Akkordeon; Ondřej Komárek / Kontrabass, Stimme;
Tomáš Mika / Banjo, Gitarre; Jaroslav Noga / Schlagzeug
Die köstlich-cremige Musikalität des klassischen Swing, die in Prag schon lange Tradition hat, verbindet sich mit dem locker-flockigen Touch der australischen Weite. Eine absolut appetitliche Kombi, gerne gesehen – und gehört – bei Swing-Parties all over Europe!
 
 
 
Do., 2. 3. 2017 (20.00 Uhr) VINDOBONA / Doppelkonzert
1200 Wien, Wallensteinplatz 6; Tel. +43 1 512 47 42; www.vindo.at
Eintritt: AK € 23,00
 
MUSIK DIE AM HERZEN LIEGT
natürlich DIEM | nämlich STICKLER (AT)
Manuela Diem / Stimme, Perkussion 
Marie-Theres Stickler / Diatonische Harmonika, Schrammelharmonika, Stimme
Seit gut fünf Jahren sind sie als „foische Wienerinnen“ in der gleichnamigen Band unterwegs, nun gönnen sich Manuela Diem und Marie-Theres Stickler ein gemeinsames Duo. Verwurzelt in Jazz, Soul und Gospel (Diem) sowie in traditioneller, alpiner Musik und Wienerlied (Stickler), heben sie zu einem musikalischen Höhenflug ab. Wienerlied, Jodler, Jazz und Wienerlied werden dabei fix angeflogen, Loopings nicht ausgeschlossen …
 
MUSIC W/PUNCH, VARIETY & EASE
KV EXPRESS (BE)
Sophie Chavez / Akkordeon; Bo Waterschoot / Bass
Die renommierte belgische Akkordeonistin Sophie Chavez, die schon wiederholt beim Akkordeonfestival begeisterte, und ihr kongenialer musikalischer Partner, Bassist Bo Waterschoot, kombinieren Folk, Jazz und Rock mit traditionellen musikalischen Spielarten aus dem Süden Europas und des amerikanischen Kontinents. Nach den CDs „Luna“ (2007) und „D-Sensation“ (2010) setzt der KV Express seine musikalische Reise mit dem neuen Album „Zafon“ auch auf Tonträger fort, im Konzert begeistern sie Hörer_innen gleichermaßen wie Tänzert_innen. 
www.sophiecavez.sitew.com 
 
 
 
Fr., 3. 3. 2017 (20.00 Uhr) EHRBAR SAAL / Doppelkonzert
1040 Wien, Mühlgasse 30; Tel. +43/0/676 512 91 04;
Eintritt: AK € 24,00
 
NEUE KLANGRÄUME
DUO CHASSOT/MALLAUN (CH/AT)
Viviane Chassot / Akkordeon; Martin Mallaun / Zither
Zwei Musiker_innen, die auf ihren Instrumenten Maßstäbe setzen. Die Schweizer Akkordeonistin Viviane Chassot machte mit der Einspielung von Haydns Klaviersonanten Furore. Der Österreicher Martin Mallaun beschäftigt sich neben barocker Lautenmusik vor allem mit zeitgenössischer Musik und Improvisation, positioniert die Zither als „ausdrucksstarkes Konzertinstrument“. Mit Neugierde und Leidenschaft überschreitet das Duo musikalische Grenzen und öffnet neue Klangräume. 
www.vivianechassot.ch ,  www.martinmallaun.at 
 
LIBERA MUSICA
MARIE SPAEMAN & CHRISTIAN BAKANIC (AT)
Marie Spaemann / Violoncello, Stimme; Christian Bakanic /Akkordeon
Die Cellistin und Singer/Songwriterin Marie Spaemann bewegt sich zwischen Barock und Spätromantik, Soul und Pop in einem Kreislauf beständigen künstlerischen Suchens und Findens. Christian Bakanic verbindet die komplexe Spontaneität des Jazz, mit der temperamentvollen Leidenschaft des Tango Nuevo, das disziplinierte Moment der Klassik mit Traditionen europäischer Volksmusik. „Libera Musica“ ist Titel und Leitmotiv des heutigen Abends, das Duo wird zwischen Bach und Piazzolla auch eigene Kompositionen betten.
www.mariespaemann.com , www.christianbakanic.at 
 
 
 
Sa., 4. 3. 2017 (20.30 Uhr) PORGY & BESS / Doppelkonzert
1010 Wien, Riemergasse 11; Tel. +43/1/512 88 11; www.porgy.at 
Eintritt: AK € 23,00
 
VOLKSMUSIK MIT NEUEM TOUCH
TUBONIKA (AT)
Johannes Kölbl / Steirische Harmonika, Perkussion, Stimme; Tobias Weiß / Tuba 
Dieses steirische Duo geht den Möglichkeiten zweier Instrumente nach, der Harmonika und der Tuba. Die, obwohl durchaus unterschiedlich, bei Tubonika dann doch ganz wunderbar harmonieren. Die Quetschn bringt geschmeidige Melodien hervor, umschlungen von den voluminösen Tönen der Tuba. Das junge Duo aus Graz spielt Volksmusik mit neuem Touch. Eigenkompositionen, französisch-russische Klänge und neu aufgefrischte Standards volkstümlicher Musik, mit Kernöl verfeinert – da haben wir den Salat!
www.tubonika.com 
 
VIVA ESPAÑA
REGARDING HENRY
LA BANDADA MANCINI (ES)
Cuco Pérez / Akkordeon; Ignazio Vidaechea / Saxophon, Flöte; Pájaro Juárez /Gitarre
Eugenio Uñón García / Vibraphon, Perkussion
Der Programmtitel und der Bandname dieses spanischen Quartetts verraten es – hier geht es um die Musik des 1994 verstorbenen Henry Mancini. Dieser arbeitete für Regisseure wie Orson Welles, Blake Edwards, Jon Landis und andere, seine Filmmusiken wurden viermal mit dem Oscar ausgezeichnet. La Bandada Mancini völlert in Mancinis Werk und spielt auf höchstem instrumentalen Niveau „The Pink Panther“, „Borsalino“, „Breakfast at Tiffany´s“ und andere unsterbliche Filmmelodien.
Sa., 4. 3. 2017 (21.00 Uhr) CAFÉ MOCCA / Konzert
1180 Wien, Gersthofer Straße 2a, Tel. +43/1/890 35 93; www.cafemocca.eu 
Eintritt frei, Spenden erbeten!
Akkordeonfestival Lounge / Franziska Hatz präsentiert:
 
SOUND - SPIELA (AT)
Florian Stangl / Steirische Harmonika; Albin Krieger / Violine, Mandoline; Nina-Maria Igl / Harfe
Das erste Konzert der Sound-Spiela in Wien! In Graz lebend, hat die Musik des Trios ihre Wurzeln in der Obersteiermark. Ursprünglich getragen vom musikalischen Dialog zwischen Harfe und Harmonika, spielen die Sound-Spiela seit 2015 im instrumentalen Dreierverband, sind und bleiben dabei offen für alle erdenklichen Genres und Stilrichtungen.
www.facebook.com/soundspiela 
 
 
 
So., 5. 3. 2017 (13.00 Uhr) FILMCASINO / Stummfilm-Matinée 
1050 Wien, Margaretenstraße 78, Tel. +43/1/587 90 62; www.filmcasino.at 
Eintritt: Kassa € 16,00
 
DR. JEKYLL AND MR. HYDE (USA 1920, 81 Min.)
R: John S. Robertson
D: John Barrymore
Der berühmteste Schizophrene der Kulturgeschichte in der ersten abendfüllenden Verfilmung. 
Ein Fest: John Barrymore in den Titelrollen, der damit endgültig zum Filmstar wurde.
Live: STEFAN STERZINGER (AT) & FRANZ SCHADEN (AT)
 
 
 
So., 5. 3. 2017 (20.00 Uhr) Dschungel Wien / Konzert
1070 Wien, MQ/Museumsplatz 1; Tel. +43/1/522 07 20-22; www.dschungelwien.at 
Eintritt: AK € 23,00
 
MUSETTE STILL NOT DEAD
ANNE NIEPOLD TRIO (BE)
Anne Niepold / Akkordeon; Hendrik Vanattenhoven / Kontrabass ; Etienne Plumer / Schlagzeug
Mit ihrem 2014er Projekt „Musette is not dead“ versöhnte die belgische Musikerin Anne Niepold „Tanzschuppen-Nostalgiker“, Liebhaber des diatonischen Akkordeons und Jazz-Aficionados. Mit ihrer liebsten Rhythmus-Sektion geht sie diesen Weg weiter, als Trio pflügen sie sich ihre eigene künstlerische Schneise durch Klischees von „Schunkelmusik“,
Walzer oder Akkordeon. Dabei pflücken sie lustbetont Melodien von allerlei musikalischen Horizonten, spielen eine Musik, in der sich Vergangenheit, Zukunft und Gegenwart (wieder)finden, mal im Gestus des Rock´n´Roll, mal subtil und minimalistisch.
www.anneniepold.be 
 
 
 
Mo., 6. 3. 2017 (20.00 Uhr) SCHUTZHAUS ZUKUNFT / Doppelkonzert 
1150 Wien, verl. Guntherstraße; Tel. +43/1/982 01 27; www.schutzhaus-zukunft.at
Eintritt: AK € 24,00
 
17th Guinness CELTIC SPRING CARAVAN 2017
EIN FOLK-JAZZ ORKAN!
WILL POUND & EDDY JAY (IE)
Will Pound / (Mund-)Harmonika; Eddy Jay / Akkordeon
Will Pound gilt nicht nur in seiner Heimat Irland als einer der besten zeitgenössischen Mundharmonika-Virtuosen und hat mit Eddy Jay am Akkordeon einen musikalischen Partner gefunden, der ihm in seinen instrumentalen Höhenflügen in nichts nachsteht. Ihre 2016 erschienene Debüt-CD „Ignite“ ließ die Fachpresse jubeln, live entfacht das Duo einen mitreißenden Folk-Jazz-Orkan!
www.poundandjay.co.uk 
 
INSTRUMENTALER VOLLMOND
FOURTH MOON (AT/FR/IT/SCO) 
Mohsen Amini / Concertina; David Lombardi / Fiddle; Géza Frank / Whistles, Flute, Pipes 
Jean Damei / Gitarre 
David Lombardi (Italien) gilt als einer der talentiertesten Fiddler im gesamten Folk-Genre, Jean Damei (Frankreich) ist ein „heimlicher Superstar“ unter den Folkgitarristen, der sich seltener Stimmungen bedient. Géza Frank (Österreich) ist Zentraleuropas erfolgreichster Dudelsackspieler, einer der besten Whistle Spieler seiner Generation. Mohsen Amini (Concertina), der mit iranischen Wurzen aus Schottland stammt, war „BBC Radio Scotland Young Musician of the Year 2016“. Nach einer wilden Session-Nacht, bei der dieses Quartett erstmals gemeinsam spielte, hörte das Publikum nicht auf „Band! Band! Band!“ zu rufen. Fourth Moon folgten zum Glück diesem Wunsch. Ein umwerfendes Instrumental-Ensemble!
www.mohsenamini.com/fourth-moon 
 
 
 
Di., 7. 3. 2017 (19.30 Uhr) SARGFABRIK / Konzert
1140 Wien, Goldschlagstraße 169; Tel. +43/1/988 98 111; www.sargfabrik.at 
Eintritt: AK € 23,00
 
REICHE KLANGLANDSCHAFTEN
MOTIV (PT)
Inês Vaz / Akkordeon; Miguel Majer / Perkussion; Múcio Sá / Portugiesische Gitarre
Das Trio Motiv schöpft sein musikalisches Idiom aus dem traditionellen Klang der Gitarre, den vielseitigen Perkussionsinstrumenten und dem prägnanten Sound des Akkordeons. Die Musiker_innen führen uns durch ein reiches Spektrum an Klanglandschaften und Musikstilen – Fado, Traditionelles, Baião, Tango oder Jazz. Inês Vaz kommt aus Klassik und Jazz, Perkussionist Miguel Majer bringt traditionelle portugiesische und brasilianische Einflüsse mit, die Bandbreite von Jazz-Gitarrist und Musikwissenschafter Múcio Sás reicht vom Symphonieorchester über afrikanische lusophone Popmusik bis zum Fado. 
Mi., 8. 3. 2017 (20.00 Uhr) SCHWARZBERG / Doppelkonzert
1040 Wien, Schwarzenberg-Platz 10; Tel. +43/0/676 512 91 04; www.schwarzberg.wien 
Eintritt: AK € 23,00
 
LIEDER VON DER LIEBE & ANDERE KURIOSITÄTEN
STERZINGER/KÖHLDORFER/SCHADEN (AT)
Stefan Sterzinger / Akkordeon, Stimme; Edi Köhldorfer / Gitarre, Stimme; Franz Schaden / Bass, Stimme
Stefan Sterzinger, musikalisch und inhaltlich immer in Bewegung, im O-Ton zu diesem Trio: „Für die Freundinnen der Eleganz beim Tanz, für den Hl. Ernst, den großen schwarzen Vogel, die Oma aus Kleinschönmein, und für einen Walter Ihrer Wahl. Neues und Unerhörtes aus dem Sterzinger-Songbook, im feinen Acoustic-Setup mit einem Priserl vom Jazz. In Keusch-heit und Demuth. Odawo swasi!“
sterzinger.priv.at
 
EINE KOMPROMISSLOSE REVUE
SCHERRER & PROZOROV (AT/UA/RS)
Christina Scherrer / Stimme, Ukulele; Andrej Prozorov / Saxophon, Klavier ;
Milos Todorovski / Akkordeon; Christian Eberle / Schlagzeug; Walter Singer / Kontrabass
Die Schauspielerin/Sängerin Christina Scherrer und der Musiker Andrej Prozorov samt musikalischer Verstärkung mit ihrem ersten gemeinsamen Programm. Komödiantische Adern entziehen dem Hirn nicht nur Blut, sondern führen ihm dieses auch zu ... Mitunter experimentelle Poesie und gesellschaftskritische Songs „about exploitation, refugees, love & hate & Zweierkistenmadness und vieles mehr.“ Eine kompromisslose Revue zwischen Chanson, Moritat, Wienerlied und Cabaret noir. 
 
 
 
Mi., 8. 3. 2017 AERA/ Swing Night
1010 Wien; Gonzagagasse 11; Infos: sandra@balboa-baby.at  , Tel. +43/0/650 879 5 879
19.30 – 20.30 Uhr: Swingtanz-Schnuppern, Info: balboa-baby.at
21.00 Uhr: Beginn Konzert
Eintritt: € 15,00
Achtung: nur Stehplätze! Kein Vorverkauf, keine Ermäßigungen!
 
MONSIEUR POMPADOUR (DE)
Friedrich Bassarak / Akkordeon; Ernesto Dardenne / Stimme, Gitarre ;
Ferenc Krisztián Hegedutok / Violine, Stimme; Florian von Frieling / Gitarre, Mandoline, Stimme;
Antti Virtaranta / Kontrabass, Stimme
Monsieur Pompadour widmen sich dem French Swing und Djangos Songs, bieten eine ganz spezielle Mischung aus heiterem Swing, ambitionierter Wildheit und einer Prise Melancholie. Lieder, Chansons, Songs ... über das Leben und die Liebe, vierstimmig gesungen und interpretiert im „Swing Manouche“, dem Stil von Django Reinhardt und Stéphane Grappelli.
www.monsieurpopmpadour.de 
 
 
 
Do., 9. 3. 2017 (20.30 Uhr) VINDOBONA / Doppelkonzert
1200 Wien, Wallensteinplatz 6; Tel. +43/1/512 47 42; www.vindo.at 
Eintritt: AK € 23,00
 
VOLLBLUTMUSIK MIT LEUCHTENDER NOTE
XAFER (AT)
Ivan Trenev / Akkordeon; Wolfgang Nocker / Trompete, Flügelhorn Klarinette;
Juan Carlos Sungurlian Barsumian / Gitarre; Carlo Grandi / Tuba
Mit originellen Arrangements und Eigenkompositionen zwischen Klezmer/Balkan, Indie- Rock, Rumba, Oberkrainer und Musette begeistert diese Grazer Band. Im urbanen Undergroundbeisl ebenso wie in der Mehrzweckhalle in der Provinz …Von Wolfgang Nocker und Johann Huber 2010 gegründet, lieben und leben Xafer den Gegensatz zwischen sanften, eingängigen Melodien und pulsierenden Grooves. Neben dem Akkordeonfestival steht für 2017 die Produktion des Debütalbums auf dem Programm!
www.xafer.at 
 
UNBRAVE VOLKSMUSIKTANZGEIGER
DIE TANZGEIGER (AT)
Rudi Pietsch / Primgeige; Theresa Aigner / Sekundgeige; Michi Gmasz / Bratsche;
Marie-Theres Stickler / Harmonikas; Hannes Martschin / Kontrabass;
Dieter Schickbichler / Posaune; Claus Huber / Trompete
Seit gut drei Jahrzehnten prägen die Männer und Frauen um Rudi Pietsch die Musikszene des Alpenlandes mit ihren Geigentagen, Tanzwochenenden und Volksmusikveranstaltungen. Die Tanzgeiger, das ist ein austrophones Volkstanz-Synonym für Sex'n'Drugs'n'Rock'n'Roll: sinnliche, fetzige, innovative Tanz- und Zuhörmusik aus dem Kulturraum formerly known as „k.u.k. Österreich-Ungarn“.
www.tanzgeiger.at 
 
 
 
Fr., 10. 3. 2017 (20.00 Uhr) EHRBAR SAAL / Doppelkonzert
1040 Wien, Mühlgasse 30; Tel. +43/0/676 512 91 04;
Eintritt: AK € 24,00
 
Viva España:
STIL, ZEIT & MUSIK
ANDER TELLERIA (ES)
Ander Telleria / Akkordeon
Zweifelsohne einer der bemerkenswertesten spanischen Akkordeonisten von musikalischem Weltformat: Ander Telleria! Mit großer künstlerischer Souveränität kombiniert er in seinen Programmen Stile und Epochen, lebt allzeit seine Liebe zum Instrument (und zur Musik!) und interagiert mit dem Publikum. Heute wird der 1988 geborene und vielfach preisgekrönte Musiker Titel interpretieren, die eine Zeitspanne vom 13. bis zum 20. Jahrhundert umspannen!
www.andertelleria.com 
 
FREIE FAHRT FÜR OFFENE OHREN
DRIVE TROUGH (AT)
Stefan Heckel / Akkordeon; Peter Herbert / Kontrabass; Maria Gstättner / Fagott
Neun klingende Reiseerzählungen in Echtzeit. Kompositionen, Improvisationen und die vielfältigen Klangschaften dazwischen. Das Publikum kann ruhenden Auges zuhören. Oder beobachten, wie das tiefste Saiteninstrument in höchste Höhen steigt. Oder ein schrilles Schilfrohrblatt sich mit dem Fagotteridoo vereint und in sonoren Tiefen als Frank Zappas favourite instrument erklingt. Das Akkordeon? Das genießt es mit fremden Zungen zu singen.
Sa., 11. 3. 2017 (20.00 Uhr) STADTSAAL / Konzert
1060 Wien, Mariahilfer Straße 81; Tel. +43/1/909 2244; http://stadtsaal.com/ 
Eintritt: AK  Kat 1 € 29,00 / Kat 2 € 26,00
 
SOUNDS OF THE MELTING POT
BARCELONA GIPSY BALKAN ORCHESTRA (ES-CT/IT/FR/GR/RS/UA/ES-AN)
Sandra Sangiao / Stimme; Mattia Schirosa / Akkordeon; Julien Chanal / Gitarre;
Ivan Kovačević  / Kontrabass; Stelios Togias / Perkussion;  Joaquín Sánchez / Klarinette ;
Oleksandr Sora / Violine;
Der kulturelle „melting pot“ Barcelona bringt immer wieder großartige Bands mit einer speziellen Energie hervor, das multinationale Barcelona Gipsy Balkan Orchestra, als Barcelona Gipsy Klezmer Orchestra 2015 gegründet, ist eine davon. Traditionelle katalanische Songs treffen auf orientalische Rhythmen, Gipsy Swing swingt sich übermütig durch Ost-Europa, Klezmer und Balkan-Sounds werden mit mediterranem Lebensgefühl und Pop-Appeal zelebriert. Nicht selten wachsen sich Konzerte des BGKO zu wahren Musik-Festen aus!
bgko.org
 
 
 
Sa., 11. 3. 2017 (21.00 Uhr) CAFÉ MOCCA / Konzert
1180 Wien, Gersthofer Straße 2a, Tel. +43/1/890 35 93; www.cafemocca.eu 
Eintritt frei, Spenden erbeten!
 
Akkordeonfestival Lounge / Franziska Hatz präsentiert:
MASCHANZKA (AT)
Rudolf Veitschegger / Stimme, Harmonika, Gitarre; Gerald Kaiser / Stimme, Geige, Gitarre, Mandoline;
Helge Murgg / Stimme, Geige, Gitarre Mandoline; Edgar Pfeiler / Kontrabass;
Die vier Vollblut-Musiker_innen von Maschanzka spielen seit 2002 gemeinsam. In ihren kraftvollen Kompositionen streifen sie künstlerisch von Novosibirsk bis in die Bretagne und gönnen sich dabei jede erdenkliche Freiheit. Sie kreieren ihren ganz speziellen Mix aus den verschiedensten Folk-Spielarten Europas, die Texte sind geprägt von typisch österreichischem, kuschelig-bissigem Humor.
www.maschanzka.at 
 
 
 
So., 12. 3. 2017 (13.00 Uhr) FILMCASINO / Stummfilm-Matinée
1050 Wien, Margaretenstraße 78, Tel. +43/1/587 90 62; www.filmcasino.at 
Eintritt: Kassa € 16,00
 
THE MYSTERY OF THE LEAPING FISH (USA 1916, 25 Min.)
R: John Emerson 
D: Douglas Fairbanks
A MODERN MUSKETEER (USA 1917, 68 Min.) 
R: Allan Dwan
D: Douglas Fairbanks
D´Artagnan in Kansas: Fairbanks als französischer Musketier und amerikanischer Gentleman. Es ereignen sich sich zwangläufig ebenso komische wie abenteuerliche Szenen. Davor das absurde Meisterwerk um einen drogensüchtigen Detektiven.
Live: WALTHER SOYKA (AT) Akkordeon & ERNST MOLDEN (AT) Gitarre
 
 
 
So., 12. 3. 2017 (20.00 Uhr) Dschungel Wien / Doppelkonzert
1070 Wien, MQ/Museumsplatz 1; Tel. +43/1/522 07 20-22; www.dschungelwien.at 
Eintritt: AK € 23,00
 
NEUE MUSIKALISCHE MIKROKOSMEN
DUO JENNER & MORI (AT/SI) 
Ingmar Jenner / Violine; Borut Mori / Akkordeon
Ausgezeichnet mit dem Austrian World Music Award spielten sie sich in die Wahrnehmung der (nicht nur) nicht-klassischen Kammermusikszene, seither widmen sie sich der Suche nach der perfekten Synthese ihrer so unterschiedlichen Instrumente. Der österreichische Geiger Igmar Jenner und der slowenische Akkordeonist Borut Mori verschmelzen meisterlich Klangtraditionen aus den verschiedensten Ecken der Welt zu neuen musikalischen Mikrokosmen, stilistisch beweglich angesiedelt zwischen Jazz und Weltmusik.
 
LUSTVOLLE GRENZÜBERTRITTE
MELANGE SONIDO (AT)
Jürgen Glander / Gitarre; Simone Beer / Akkordeon; Sebastian Küberl / Kontrabass, E-Bass; Stefan Narosy / Schlagzeug, Perkussion;
Das aus Wiener Neustadt stammende Quartett Melange Sonido lässt mit seiner Musik Flamenco, Tango, Latin, Balkan und Jazz aufeinandertreffen. Lustvoll überschreiten sie musikalische Grenzen,
lassen bei diesen Grenzüberschreitungen interessante, dynamische Arrangements entstehen, die ihren Eigenkompositionen wie „Unterwegs“ oder „Ein letzter Walzer“ zur großer Geltung verhelfen. 
 
 
 
Mo., 13. 3. 2017 (20.00 Uhr) THEATER AKZENT / Konzert
1040 Wien, Theresianumgasse 18; Tel. +43/1/501 65 – 3306; www.akzent.at 
Eintritt: AK € 26,00
 
30 JAHRE JUBILÄUMSTOURNEE
THE KLEZMATICS (USA)
Matt Darriau / Kaval, Klarinette, Saxophon; Lisa Gutkin / Violine, Stimme; 
Frank London / Trompete, Keyboards, Stimme; Paul Morrissett / Bass, Tsimbl; 
Lorin Sklamberg / Stimme, Akkordeon, Gitarre, Piano;Richie Barshay / Drums, Perkussion
Die weltberühmten, mit einem Grammy ausgezeichneten Klezmatics, 1986 im New Yorker East Village gegründet, zählen zu den erfolgreichsten Interpreten jüdischer Musik. Sie belebten Klezmermusik neu und entwickelten sie ständig weiter, dabei verbanden und verbinden sie ihre aufregende Kunst stets mit progressiver Politik und Haltung. Jazz, Latin, Ska, Afro, Rock und Balkan – die Klezmatics sind Genre-Hopper auf höchstem Niveau, Beliebigkeit ist ihnen dabei fremd. Mit „Apikorsim – Heretics“ veröffentlichte die unorthodoxe New Yorker Band im Herbst 2016 ein neues Album, keine Gäste, keine Studiomusiker, keine genreübergreifenden Experimente – pure Klezmatics! Das Akkordeonfestival gratuliert zum Jubiläum und freut sich sehr auf das Wiener Konzert!
www.klezmatics.com 
 
 
 
Di., 14. 3. 2017 (20.30 Uhr) REIGEN / Konzert
1140 Wien, Hadikgasse 62; Tel. +43/1/894 00 94;  www.reigen.at 
Eintritt: AK € 23,00
 
IRRSINN & IDYLL
GANKINO CIRCUS (DE)
Maximilian Eder / Akkordeon, Xylophon, Fränkische Rahmentrommel, Stimme;
Ralf Wieland / Erzähler, Gitarre, Stimme; Simon Schorndanner / Klarinette, Saxofon, Stimme;
Johannes Sens / Schlagzeug, kleiner Bass, Stimme.
Als „anarchisch, verrückt, brillant“ wurde ein Konzert des fränkischen Quartetts Gankino Circus beschrieben, wobei „Konzert“, zumal mit dem neuen Programm „Irrsinn & Idyll“ zu kurz greift um das klingende Geschehen zu beschreiben. Das Reigen-Publikum erwartet ein aber-witziges Konzertkabarett mit rasanten Melodien und unbändiger Spielfreude. Gankino Circus rücken beherzt der Musik ihrer Heimat zu Leibe und lassen auf urkomische Weise den Wahnsinn hinter fränkischen Dorfidyllen hervorschimmern. Zeitgemäße Volksmusik, anarchische Spielfreude und raffinierter Wortwitz:  Gankino Circus! 
www.gankinocircus.de 
 
 
 
Mi., 15. 3. 2017 (20.30 Uhr) PORGY & BESS / Konzert
1010 Wien, Riemergasse 11; Tel. +43/1/512 88 11; www.porgy.at 
Eintritt: AK € 23,00
 
CINEMA SCENES
PAIER VALCIC NEW QUARTET (HR/AT)
Klaus Paier / Akkordeon, Bandoneon; Asja Valcic / Cello; Stefan Gfrerrer / Bass; Roman Werni / Drums 
„Energie & Dynamik pur!“ So lässt sich das Duo Valcic – Paier treffend beschreiben, wiederholt begeisterten sie schon im Rahmen des Akkordeonfestivals. Wird nun dieses erfolgreiche Duo mit einem seit 1998 bestehenden Trio kombiniert, ergibt dies folgende Rechnung: 2 + 3 = 4! Wobei die Konstante in beiden Formationen Klaus Paier ist … Die heutige Premiere dieses Quartetts wird nicht nur die scheinbar unlogische Gleichung auflösen, das Erschließen neuer musikalischer Sphären ist nicht auszuschließen … 1 Publikum und 4 Musiker_innen auf einem Trip in ungeahnte künstlerische Höhen!
www.klaus-paier.com www.asjavalcic.com 
 
 
 
Mi., 15. 3. 2017 AERA/ Swing Night
1010 Wien; Gonzagagasse 11; Infos: sandra@balboa-baby.at , Tel. +43/0/650 879 5 879
19.30 – 20.30 Uhr: Tanz-Schnuppern, Info: balboa-baby.at 
21.00 Uhr: Beginn Konzert
Eintritt: € 15,00
Achtung: nur Stehplätze! Kein Vorverkauf, keine Ermäßigungen!
 
FENNES/TODOROVSKI/TOCE/MOOSBRUGGER (AT/RS/AL)
Florian Fennes / Saxophon, Klarinette; Milos Todorovski / Akkordeon;
Orges Toce / Gitarr;e Philipp Moosbrugger / Kontrabass
Eine Premiere! Florian Fennes (The Cotton Lickers, Phoen) hat mit dem Akkordeonisten Milos Todorovski, dem Gitarristen Orges Toce (Orges & The Ockus Rockus Band) und dem umtriebigen Bassisten Philipp Moosbrugger (Fatima Spar & the Freedom Fries) eine hochkarätige Band zusammengestellt. Gemeinsam frönen sie der Leidenschaft für 
Gipsy Swing und erkunden wechselseitig die musikalischen Welten der Mitmusiker. 
Eine energetische Mischung aus Gipsy Swing, Klezmer, Balkan und Jazz ist garantiert!
 
 
 
Do., 16. 3. 2017 (20.00 Uhr) SCHUTZHAUS ZUKUNFT / Konzert
1150 Wien, verl. Guntherstraße; Tel. +43/1/982 01 27; www.schutzhaus-zukunft.at 
Eintritt: AK € 23,00
 
ROCK´N´ROMA
KAL (RS)
Dragan Ristić / Gitarre, Stimme; Miloš Veličković / Drums; Ivan Kuzev / Bass;
Dejan Jovanović / Akkordeon; Milorad Jevremović / Violine
Seit 2006 ist diese Band aus Belgrad um Dragan Ristić aktiv, ihre Musik wurde dabei von enthusiastischen Kritikern als „Rock´n´Roma“ bezeichnet. Unter anderem rockten sie bei ihren weit über 400 Konzerten das Roskilde Festival in Dänemark oder das Sziget in Budapest, tourten zweimal durch die USA und fanden dabei in Gogol Bordello und deren EthnoPunk „like minded souls“. Live fackeln Dragan Ristić und seine Musiker nicht lange, zielen mit den besten Absichten auf die Herzen und Tanzbeine des Publikums.
„Probably the best Gypsy band east of Paris“, The Times
www.kalband.com 
 
 
 
Fr., 17. 3. 2017 (20.00 Uhr) METROPOL / Konzert
1170 Wien, Hernalser Hauptstraße 55; Tel. +43/1/407 77 407; www.wiener-metropol.at 
Eintritt: AK € 23,00
 
CELEBRATING THE BLUES!
MEENA CRYLE & CHRIS FILLMORE BAND (AT/USA)
Meena Cryle / Stimme, Akustische Gitarre; 
Chris Fillmore / Elektrische und Akustische Gitarren, Gitarlele, Mandoline, Slide-Gitarre;
 Roland Guggenbichler / Akkordeon, Piano; Brigitte Guggenbichler / Stimme, Perkussion; 
Sarah Mangst / Stimme; Marlene Lacherstorfer / Kontrabass; Carl Kaye / Pedal Steel; 
Clemens Adlassnig / Drums
Meena Cryle und Chris Fillmore gehören zu den Ausnahmeerscheinungen im (nicht nur) hiesigen musikalischen Treiben. Beseelt und beherzt eignen sie sich seit vielen Jahren den Blues so nachhaltig an, dass Aficinados des unverwüstlichen Genres regelmäßig in wahre Jubelarien ausbrechen und es oft nicht fassen können, dass da Österreicher_innen am Werk sind.. Drei Alben haben sie bislang als Meena Cryle & The Chris Fillmore Band veröffentlicht und heute gehen sie im großen Band Line Up in die vollen, zelebrieren eine Americana-Setlist, die alle Stückerl spielt, reihen Al Green-, Bessie Smith-, Kris Kristofferson- oder Tom Waits-Interpretationen mit eigenen Songs in einen großen, bewegenden Liederkreis. Let the Soul-Blues be with us tonight!
www.meenacryle.com 
 
 
 
Sa., 18. 3. 2017 (20.00 Uhr) VINDOBONA / Konzert
1200 Wien, Wallensteinplatz 6; Tel. +43/1/512 47 42; www.vindo.at 
Eintritt: AK € 23,00
 
VOLLE TANZNACHT VORAUS!
SKAZKA ORCHESTRA (RU/GB/DE)
Valentin Butt / Akkordeon; Artur Gorlatschov / Gitarre, Stimme; Elena Shams / Schlagzeug;
Flo Metzger / Kontrabass; Andrej Ugoljew / Posaune; Johannes Bohmer / Trompete
Seit 2008 sind die 6 Musiker_innen des SkaZka Orchestra von Berlin aus unterwegs, haben seither zwei Alben veröffentlicht und weit über 500 Konzerte gespielt, bei denen nicht selten getanzt wurde, bis die Sonne aufging. Musikalisch ist das SkaZka Orchestra positiv grenzenlos, erlaubt ist was Spaß macht: von Ska über Klezmer, Jazz bis hin zu Techno- und Drum´n Bass Beats, die mit Akkordeon, Trompete und Posaune produziert werden. SkaZka reißt mit, den Raver ebenso wie die Rechtsanwältin! 
skazka-orchestra.de
 
 
 
Sa., 18. 3. 2017 (21.00 Uhr) CAFÉ MOCCA / Konzert
1180 Wien, Gersthofer Straße 2a, Tel. +43/1/890 35 93; www.cafemocca.eu 
Eintritt frei, Spenden erbeten!
 
Akkordeonfestival Lounge / Franziska Hatz präsentiert:
UWE HABICH DUO (AT)
Uwe Habich / Akkordeon; Sandro Gutschi / Kontrabass
Mit 6 begann Uwe Habich Akkordeon zu lernen. Bald stand er auf der Bühne, spielte bei Familienfeiern, bei diversen Musikantentreffen und in der ersten Tanzmusikband, viele Bands und Genres folgten, bis Habich beim Jazz landete. Seit 2015 studiert er in Klagenfurt Jazz und Pop-Klavier, gemeinsam mit Studienkollegen Sandro Gutschi lässt er teils bekannte Melodien aus aller Welt so klingen, wie Sie diese noch nie gehört haben.
 
 
 
So., 19. 3. 2017 (13.00 Uhr) FILMCASINO / Stummfilm-Matinée
1050 Wien, Margaretenstraße 78, Tel. +43/1/587 90 62; www.filmcasino.at 
Eintritt: AK € 16,00
 
SPARROWS (USA 1926, 84 Min.)
R: Wiliam Beaudine
D: Mary Pickford
Auf einer „Babyfarm“ gefangene Kinder wagen, angeführt von der von Mary Pickford gespielten Molly, die Flucht. Durch die Sümpfe Amerikas, bedroht von Krokodilen. Für Ernst Lubitsch war „Sparrows“ eines der acht Weltwunder.
Live: HEIDELINDE GRATZL (AT) Akkordeon & MELISSA COLEMAN (AU) Cello
 
 
 
So., 19. 3. 2017 (20.00 Uhr) SCHUTZHAUS ZUKUNFT / Konzert
1150 Wien, verl. Guntherstraße; Tel. +43/1/982 01 27; www.schutzhaus-zukunft.at 
Eintritt: AK € 23,00
 
TSCHUSCHEN & MUSIKERINNEN
WIENER TSCHUSCHENKAPELLE (HR/MK/BG/RS)
feat. MARIA CRAFFONARA, JOHANNA KUGLER, AJDA STICKER  (IT/AT)
Slavko Ninic / Stimme, Gitarre; Mitke Sarlandziev / Akkordeon; 
Hidan Mamudov / Klarinette, Saxophon, Stimme; Maria Petrova / Drums; Jovan Torbica / Kontrabass;
Maria Craffonar  / Stimme, Violine; Johanna Kugler / Stimme, Violine, Viola; Ajda Sticker / Stimme
Die Wiener Tschuschenkapelle ist eine musikalische Institution! 1989 gegründet, ist sie im Jahr 2017 im unglaublichen 28. Dienstjahr angekommen! Wobei – für Slavko Ninic und die Seinen ist eigentlich nur der Ausdruck „Spieljahr“ zulässig, arten ihre Konzerte doch regelmäßig und schon länger, als es das Wort „interaktiv“ gibt, in Feste mit maximaler Publikumsbeteiligung aus. Dazu kommt heute die geplante Musikerinnenbeteiligung dreier hochkarätiger Künstlerinnen, Maria Craffonara (Donauwellenreiter, Karat Apart), Johanna Kugler (Aasgeiger, Tanzhausgeiger) und Ajda Sticker (Jure Tori Trio).
P.S.: Am Montag freinehmen wäre eine Idee …
www.tschuschenkapelle.at 
 
 
 
Mo., 20. 3. 2017 (20.00 Uhr) KIRCHE AM GAUSSPLATZ / Doppelkonzert
1020 Wien, Gaußplatz 14; Tel. +43/1/332 26 94; www.aktionsradius.at 
Eintritt: AK € 24,00
 
EIN NEUER KLANG PORTUGALS
CELINA DE PIADADE (PT)
Celina De Piadade / Akkordeon, Stimme
„Charisma“ ist ein mit Worten schwer zu fassender Begriff. Dieser portugiesischen Musikerin, die heute ihre Österreich-Premiere feiert, wird es auf jeden Fall zugeschrieben. Drei Alben hat  sie bislang veröffentlicht, zuletzt „Sol“ im November 2016, mit dem Celina De Piadade abermals  ihre Meisterschaft im Umgang mit musikalischen Traditionen und der zeitgenössischen Interpretation portugiesischer Folklore unter Beweis stellt.
„Der neue Klang Portugals“, La Nación, Argentinien, 2016
celinadapiedade.blogspot.co.at/ 
 
EIN ETWAS ANDERER FOLK
BLACK MARKET TUNE (SC/IT/AT)
Paul Dangl / Geige, Stimme; Colin Nicholson / Akkordeon ;
Christian Troger / Gitarre, Mandoline, E-Gitarre, Effekte; Johanna Kugler / Geige, Bratsche, Stimme
Schwedische Sterbelieder, schottische Trinklieder, österreichische Jodler und Eigenkompositionen finden sich im reichen Repertoire von Black Market Tune. Das multinationale Quartett lässt Jazz und Blues ebenso einfließen wie Elektronisches. 
Black Market Tune sind rau, ungekämmt, herzzerreißend und lyrisch zugleich, ein Schwarzmarktbesuch der sich auf jeden Fall lohnt … 
www.blackmarkettune.com 
 
 
 
Di., 21. 3. 2017 (20.00 Uhr) KOSMOSTHEATER / Konzert
1070 Wien, Siebensterngasse 42; Tel. +43/1/523 12 26; www.kosmostheater.at 
EVELYN RUZICKA singt Edith Piaf (AT)
Eintritt: AK € 23,00
 
… SINGT PIAF
EVELYN RUZICKA (AT)
Evelyn Ruzicka / Stimme; Gerald Schuller / Klavier; Maria Düchler / Akkordeon;
Franz Heinrich Lirsch / Kontrabass; Simon Schellnegger / Bratsche; Roland Wörndl / Ton
2008 spielte (und sang!) Evelyn Ruzicka am Schauspielhaus Salzburg Edith Piaf. 2013, zum 50. Todestag der großen Sängerin, folgte das Album „Une Histoire d’amour“ – Evelyn Ruzicka singt Edith Piaf“. Mittlerweile erweitert die Schauspielerin und Sängerin ihr Repertoire um eigene deutsche Chansons, die den Geist des „Spatz von Paris“ ebenso atmen, wie die Achtung vor Künstlerinnen wie Zaz oder Anette Louisan, die Ruzicka inspirieren.
„Was da vom Kinn der Schauspielerin Evelyn Ruzicka tropfte war nicht etwa Schweiß. Es waren echte Tränen. Hier wurde Authentizität geboten ...“ (Salzburger Nachrichten)
 
 
 
Mi., 22. 3. 2017 (20.00 Uhr) ORPHEUM / Konzert 
1220 Wien, Steigenteschgasse 94B; Tel. +43/1/481 17 17; www.orpheum.at 
Eintritt: AK € 23,00
(Zusatzkonzerte: 1. April und 2. April)
 
KRZYSZTOF & DIE MUSIKERINNEN
DOBREK PROJECT (PL/IR/TR/VE/AT)
Krzysztof Dobrek / Akkordeon; Patricia Moreno / Stimme; Golnar Shahyar / Stimme;
Sakîna Teyna / Stimme; Gina Schwarz / Bass; Ingrid Oberkanins / Drums
Eine Qualität des Akkordeonfestivals ist, dass es einige Fixpunkte im Festivalablauf gibt, etwa die jahrelang zelebrierten Jubiläumskonzerte des famosen Quartetts Dobrek Bistro. Eine weitere Qualität  ist, dass sich Neuerungen und kreativen Ideen nicht um der Gewohnheit willen verschlossen wird. So spürt der vielseitige Krzysztof Dobrek heute erstmals seinem jüngsten Musenkuss nach. Er stellt ein Programm vor, bei dem er ausschließlich mit Kolleginnen seine Kompositionen interpretiert. Musiker (immer) und Schelm (manchmal), zeigt er mit dem Dobrek Project, wie sehr unsere „geographische Verortung“ von Musik von der Sprache geprägt ist, in der gesungen wird. Dass dies dabei alles andere als eine trockene musikpädagogische Lektion wird, dafür sorgen neben Dobrek selbst hochklassige Musikerinnen aus der Wiener World-Szene.
 
 
 
Do., 23. 3. 2017 (20.00 Uhr) KOSMOSTHEATER / Konzert
1070 Wien, Siebensterngasse 42; Tel. +43/1/523 12 26; www.kosmostheater.at 
Eintritt: AK € 23,00
 
Viva España:
NEUE KATALANISCHE KAMMERMUSIK
ELS 3 PEUS DEL GAT (ES)
Cati Plana / (Diatonisches) Akkordeon; Pau Puig / Dolçina; Custodio Muñoz / Kontrabass
Ursprünglich 2014 als „akademische Übung“ der Akkordeonistin und Akkordeon-Lehrerin Cati Plana begonnen um die Möglichkeiten des Zusammenspiels ihres Instruments mit der Dolçina, einer Verwandten der Oboe, und einem Kontrabass auszuloten, wurde aus Els 3 Peus Del Gat – „die drei Pfoten der Katze“ – eine feste Formation. Das Trio spielt Material von befreundeten Komponisten, eigens für diese Besetzung geschrieben, die dabei aus dem weiten Feld zwischen Folk, Fusion und Jazz schöpfen, von den drei Musiker_innen einzigartig interpretiert. „New Catalan popular chamber music“ nannte ein (begeisterter!) Kritiker die Musik von Els 3 Peus Del Gat, die dabei weit weniger sperrig und viel freier fließend klingt, als der Versuch sie zu kategorisieren … 
www.facebook.com/els3peusdelgat 
 
 
 
Fr., 24. 3. 2017 (20.00 Uhr) SCHUTZHAUS ZUKUNFT / Konzert Abschluss-Gala 1
1150 Wien, verl. Guntherstraße; Tel. +43/1/982 01 27; www.schutzhaus-zukunft.at 
Eintritt: AK € 23,00
SUPER SEIT 1990!
ATTWENGER (AT)
Markus Binder / Schlagzeug, Stimme; HP Falkner / Akkordeon, Stimme; Alexander Jöchtl / Sound;
Attwenger wären zwingend zu erfinden, wenn der Markus Binder und der HP Falkner nicht selber schon länger auf die Idee gekommen wären, sich als die Attwenger zu manifestieren. „SPOT“ heißt das auch schon wieder 2015 erschienene 8. Studioalbum des seit 1990 aktiven Duos und es war und ist, ohne Frage, ein großer Wurf. Nicht der erste in der Attwenger-Diskographie. Markus Binder schreibt: „Auch auf „SPOT“ wird der minimalistische Mix aus traditionellem Material und afroamerikanischen Einflüssen weiterentwickelt, diesmal wieder unter verstärktem Einsatz elektronischer Sounds. Und mit Singsang im oberösterreichischem Dialekt. Wenn Sie die Sprache nicht verstehen, soll Sie das nicht daran hindern, Attwenger zu verstehen. In diesem Sinn: Ride on!“ Und gerade im Konzert ist mit Attwenger super riden!
www.attwenger.at 
 
 
 
Sa., 25. 3. 2017 (20.30 Uhr) REIGEN / Doppelkonzert Abschluss-Gala 2
1140 Wien, Hadikgasse 62; Tel. +43/1/894 00 94;  www.reigen.at 
Eintritt: AK € 23,00
 
MADLEYS & KLANGBÄREN
DEDLEY WOODLEYBEARS feat. BRATKO BIBIC (CZ/SI/AT)
Bratko Bibic / Akkordeon; Paul Schuberth / Akkordeon; Tomas Novák / Violine; Victoria Pfeil / Saxophone;
Seit 2015 spielt dieses Quartett auf Initiative des slowenischen Akkordeonisten und Komponisten Bratko Bibic gemeinsam, der mit den „jungen, fantasiereichen und begabten Musiker_innen“ eine neue Episode seines Projekts „Das Wunderkabinett von Brutko Bimbic“ realisiert. Schuberth, Pfeil und Novák sind seither die „Dedley Woodleybears“, Bibic´ für  
„Das Wunderkabinett“ geschaffene, fein auskomponierte, polymetrische, melodische und der „filmischen Narration“ verpflichteten „Madleys“ treffen auf ihre Originale aus dem Feld der Neuen Musik, des Jazz und der experimentellen World-Music.
 
DIE BERLINER RUSSEN KOMMEN!
BERLINSKIE SAMOVARY (RU)
Svetlana Silina / Stimme, Akkordeon, Perkussion; Nikolai Fomin / Stimme, Knopfakkordeon; Vladimir Miller / Saxophone, Klarinette, Balalaika; Eugen Miller: Bass, Stimme Mark Shmelkin: Drums
Nikolai Fomin ist weithin als „Dr. Bajan“ bekannt, mit der charismatischen und stimmgewaltigen Frontfrau Svetlana Silina und anderen Kollegen rief er Berlinskie Samovary ins (laute) Leben. Das Quintett stürzt sich kopfüber in Folklore, Polka, Pop, Reggae, Ska, preist mehrstimmig Leben, Liebe und generellen Wahnsinn, liefert insgesamt eine weitere unterhaltsame Variante von Dr. Bajans entgrenztem „Sovietabilly“, die mitunter ganz schön klezmert. Noch besser mit Vodka und Berliner Currywurst (auch vegan!).
drbajan.de/berlinskie_samovary/ 
 
 
 
So., 26. 3. 2017 (13.00 Uhr) FILMCASINO / Stummfilm-Matinée
1050 Wien, Margaretenstraße 78, Tel. +43/1/587 90 62; www.filmcasino.at 
Eintritt: AK € 16,00
THREE AGES (USA 1923, 63 Min.) 
R: Buster Keaton
D: Buster Keaton, Wallace Beery
COLLEGE (USA 1927, 66 Min.) 
R: James W. Horne, Buster Keaton
D: Buster Keaton
Keatons Parodie auf Griffiths „Intolerance“ führt aus der Steinzeit in die Gegenwart, während er in „College“ seine sportlichen Qualitäten unter Beweis stellen muss. 
Live: TINO KLISSENBAUER (AT) Akkordeon & MATTHIAS KLISSENBAUER (AT) Gitarre
 
 
 
So., 26. 3. 2017 (20.00 Uhr) METROPOL / Konzert Abschluss-Gala 3
1170 Wien, Hernalser Hauptstraße 55; Tel. +43/1/407 77 407; www.wiener-metropol.at 
Eintritt: AK € 26,00
 
EIN FEST DER ITALIENISCHEN FOLKLORE
BELLACIAO (IT)
Riccardo Tesi / Knopfakkordeon; Lucilla Galeazzi / Stimme; Elena Ledda / Stimme;
Ginevra Di Marco / Stimme; Alessio Lega / Stimme, Gitarre; Andrea Salvadori / Gitarre;
Gigi Biolcati / Perkussion, Stimme; Franco Fabbri / Idee, künstlerische Leitung
Am 21. Juni 1964 spielten Bella Ciao beim „Festival zweier Welten“ im italienischen Spoleto ein epochales Konzert, das zu wüsten Polemiken führte. Bis heute blieb Bella Ciao die Basis der Arbeit der beteiligten KünstlerInnen, die mit großem Erfolg die italienischen Folk-Traditionen auf die Bühnen der Welt tragen und trugen. Ein gutes halbes Jahrhundert später haben sich die Musiker_innen entschlossen dieses Erbe wieder aufleben zu lassen. Die alten Partisanen- und Arbeiter_innenlieder haben nicht nur ihren Ausdruck bewahrt, ihre Botschaften von Freiheit, Frieden und Bürgerrechten sind in unserer heutigen globalisierten Welt von geradezu brennender Aktualität. Bella Ciao ist auch eine Lektion in Demokratie, die direkt aus dem Volk kommt, ein historischer Roman gewebt aus Musik, Klängen und Texten.
Innovativ die musikalische Bearbeitung durch ein herausragendes Ensemble unter der Leitung von Riccardo Tesi, einem der brilliantesten Protagonisten der italienischen Populärmusik und künstlerischer Stammgast des Akkordeonfestivals.
 
 
 
Fr., 31. 3. 2017 (20:00 Uhr) SCHWARZBERG / Review
1040 Wien; Schwarzenbergplatz 10, www.schwarzberg.wien 
Eintritt: AK € 23,00
 
DIE AKKORDEON FAB FOUR
BELOFOUR (AT/RS)
Stefan Sterzinger / Guerrini; Stefan Heckel / Pigini, Novak; Nikola Zaric / Victoria
Paul Schuberth / Cavagnolo
Nach dem Festival ist vor dem Festival oder: das Akkordeon schläft nie! Erst reicht nicht, wenn sich das Instrument gleich von vier Könnern (wer hat „Supergroup“ gesagt?) im Verband umgehängt wird und diese sich dann als Belofour, von „Gerüstkompositionen“ ausgehend, dem kollektiven und individuellen Improvisieren und Zusammenspiel hingeben. Die jeweiligen Künstler-Biographien und Prägungen haben diese Musiker sowieso in ihren Fingern, aber wo sie sich im Konzert dann gemeinsam hinbewegen, ist immer wieder ein Ereignis. Der Tango jazzt sich eins, die E- und die U-Musik sagen „wir sind womöglich eins“, der Balkan streift durch die Welt und Wien ist auf einmal viel offener und weitblickender. Unter anderem.
 
 
_________________________________________________________________________
AKKORDEON-und HARMONIKAWORKSHOPS 
Im Rahmen des Akkordeonfestivals 2017 veranstaltet das Österreichische Volksliedwerk fünf Workshops rund um Akkordeon und Harmonika. Jeweils einen halben Tag lang stellen sich renommierte Musikerinnen und Musiker zur Verfügung  den TeilnehmerInnen am Workshop ihre persönliche Musizierweise und ihr Repertoire näher zu bringen. Dabei soll das eigene Können der TeilnehmerInnen erweitert werden. Für die Teilnahme sind Grundkenntnisse am jeweiligen Instrument von Vorteil, mit Ausnahme des Kurses von Franziska Hatz.
Teilnahmegebühr: EUR 40,00 pro Workshop
Dauer: jeweils drei Stunden, Achtung - unterschiedliche Beginnzeiten!
Kontakt/Anmeldung/Ort
ÖSTERREICHISCHES VOLKSLIEDWERK, Operngasse 6, 1010 Wien
office@volksliedwerk.at, www.volksliedwerk.at
+43 (0) 1 512 6335
 
 
So., 26.2.2017 (15.00 – 18.00 Uhr) Akkordeon- und Harmonika Workshop
ANTON MOOSLECHNER (AT): Die Steirische Harmonika – All In 
Die Steirische Harmonika ist vielseitig, einzusetzen als Soloinstrument, im Duo und Ensemble, zum Volkstanz und zur Liedbegleitung. Anton Mooslechner vulgo Leit´n Toni jun.  aus dem Salzburger Pongau zeigt den TeilnehmerInnen je nach Können und Interesse entsprechende Tipps und Tricks.
 
 
So., 5.3.2017 (13.00 – 16.00 Uhr) Akkordeon- und Harmonika Workshop
ANNE NIEPOLD (BE): Diatonisches Akkordeon – eine Entdeckungsreise 
Anne Niepold nimmt dieTeilnehmerInnen mit auf eine Reise durch ihre musikalische Welt, um unterwegs die Möglichkeiten des Instruments zu entdecken – zentrales Mittel ist dabei die Improvisation. Spielerisch wird auf Rhythmus, Technik, Balgarbeit, Harmonien, Zusammen-spiel … eingegangen.
 
 
Sa., 11.3.2017 (15.00 – 18.00 Uhr) Akkordeon- und Harmonika Workshop
FRANZISKA HATZ (AT): Akkordeon für blutige AnfängerInnen 
„Die Entdeckung der Langsamkeit“  ist das Credo von Franziska Hatz (Das Grossmütterchen Hatz Salon Orkestar, Karat Apart) zum Kennenlernen eines Instruments. AnfängerInnen können hier lustvoll ein erstes Gefühl für das Instrument entwickeln.
 
 
Sa., 18.3.2017 (14.00 – 17.00 Uhr) Akkordeon- und Harmonika Workshop
VALENTIN BUTT (RU): Mit Freude die Musikwelt entdecken 
Der Wahlberliner Akkordeonist Valentin Butt (SkaZka Orchestra, Holler My Dear, Golden Escort, Tango Finlandés, Le Grand Bleue) vermittelt die Möglichkeiten des Akkordeons zu grooven, zu begleiten und zu improvisieren. Butt führt die Teilnehmer_innen in die kreative Arbeit verschiedener Bandprojekte und Musikstile ein.
 
 
S0., 26.3.2017 (15.00 – 18.00 Uhr) Akkordeon- und Harmonika Workshop
RICCARDO TESI (IT): Diatonisches Akkordeon zwischen Tradition und Innovation 
In seinem Workshop gewährt der berühmte und sympathische italienische Interpret und Ethnomusikologe Riccardo Tesi leicht Fortgeschrittenen und Fortgeschrittenen Einblick in seinen persönlichen Zugang zum Diatonischen Akkordeon. 
 
 
_________________________________________________________________________
DIE SPIELORTE:
 
Aera: 1010 Wien; Gonzagagasse 11 
Karteninfo Tel. 0650 879 5 879 sandra@balboa-baby.at 
 
Café Mocca: 1180 Wien; Gersthofer Straße 2a
Karteninfo Tel.  01/890 35 93; www.cafemocca.eu 
 
Dschungel Wien: 1070 Wien, MQ/Museumsplatz 1
Karteninfo Tel. +43/1/522 07 20-22; www.dschungelwien.at 
 
Ehrbar Saal: 1040 Wien; Mühlgasse 30
Karteninfo Tel. 0676 512 91 04
 
Filmcasino: 1040 Wien; Margaretenstraße 78
Karteninfo Tel. 01/587 90 62; www.filmcasino.at
 
Kirche am Gaußplatz: 1020 Wien; Gaußplatz 14
Karteninfo Tel. 01/332 26 94; www.aktionsradius.at
 
KosmosTheater: 1070 Wien; Siebensterngasse 42
Karteninfo Tel. 01/523 12 26
 
Metropol: 1170 Wien; Hernalser Hauptstraße 55
Karteninfo Tel. 01/407 77 407; www.wiener-metropol.at
 
Österreichisches Volksliedwerk: 1010 Wien; Operngasse 6
Karteninfo Tel. 01/512 6335; www.volksliedwerk.at
 
Orpheum: 1220 Wien; Steigenteschgasse 94B
Karteninfo Tel. 01/481 17 17; www.orpheum.at
 
Porgy & Bess: 1010 Wien; Riemergasse 11
Karteninfo Tel. 01/ 512 88 11; www.porgy.at
 
Reigen: 1140 Wien; Hadikgasse 62
Karteninfo Tel. 01/894 00 94;  www.reigen.at
 
Sargfabrik: 1140 Wien; Goldschlagstraße 169
Karteninfo Tel. 01/ 998 98 111; www.sargfabrik.at
 
Schutzhaus Zukunft: 1150 Wien, Auf der Schmelz / verl. Guntherstraße 
Karteninfo Tel. 01/ 982 01 27; www.schutzhaus-zukunft.at 
 
Schwarzberg (ehem. Ost Klub): 1040 Wien; Schwarzenberg-Platz 10
Karteninfo Tel.: 0 676 512 91 04 ;  http://www.schwarzberg.wien
 
Stadtsaal: 1070 Wien; Mariahilferstraße 81
Karteninfo Tel. 01/ 909 2244; http://stadtsaal.com/
 
Theater Akzent: A-1040 Wien; Theresianumgasse 18
Karteninfo Tel. 01/501 65-3306; www.akzent.at
 
Vindobona: A-1200 Wien; Wallensteinplatz 6
Karteninfo Tel. 01/512 47 42; www.vindo.at
 
 
_________________________________________________________________________
Das Internationale Akkordeonfestival 2017 dankt ihren
 
HAUPTSPONSOREN: OKAY Märkten & MLine
 
KOOPERATIONSPARTNERN & FÖRDERERN: MA 7 Wien Kultur, SKE-Austro Mechana, AKM, Spanische Botschaft in Wien,
Aktionsradius Wien, Zweigstelle, Österreichisches Volksliedwerk, Bezirksvertretungen:  Leopoldstadt, Landstraße, Margareten, Penzing, Hernals, Donaustadt, A.K.I.S, Der Standard, Ö1, Wiener Bezirkszeitung, Concerto, Cafe Mocca, Filmcasino
 
und allen Veranstaltungsorten für die Kooperationsbereitschaft
 
 
_________________________________________________________________________
Event: Internationale Akkordeonfestival 2017
Festival-Leitung: Friedl Preisl
Info: http://www.akkordeonfestival.at
Tel.: 0043 (0) 676 512 91 04 
 
Kartenvorverkauf ab 05.12.2016: 
Tickets direkt vom Veranstalter unter www.akkordeonfestival.at
und im Vorverkauf in allen Filialen der BANK AUSTRIA 
Vorverkauf (ab 20.01.17) auch im ÖSTERR. VOLKSLIEDWERK, (Mo, Fr: 11-14h, Di-Mi: 9-17h, Do: 9-19h), 1010 Wien, Operngasse 6, (01) 512 63 35-0                      
 
Festivalpass: Direkt vom Veranstalter unter www.akkordeonfestival.at
und im Vorverkauf in allen Filialen der BANK AUSTRIA: €99 für fünf Veranstaltungen freier Wahl, übertragbar 
Bitte melden Sie sich baldigst vor der gewünschten Vorstellung unter friedl@akkordeonfestival.at oder +43 676 512 91 04 an und kommen Sie rechtzeitig vor Vorstellungsbeginn, da sonst kein Sitzplatz garantiert werden kann.
 
Download: Programm als PDF
 
Pressebetreuung: GAMÜKL - Gabriele Müller-Klomfar, A-1047 Wien; Postfach 17
Tel. 0699-1-913 14 11 oder E-Mail: service@gamuekl.org
_________________________________________________________________________
_________________________________________________________________________